Oh mein Gott, nicht er auch noch!
Oh mein Gott, nicht er auch noch!



Oh mein Gott, nicht er auch noch!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/gencos

Gratis bloggen bei
myblog.de





//MODULATION ERFOLGREICH
//NEUE ROUTE ERMITTELT. CHECKPOINTS MARKIERT.
//
//STARTSEKTOR [
//50°15'27.98" N 10°57'57.71" E]
//SOUTH 274

//SOUTHEAST-##-
//**ERROR** GENAU ROUTEN BERECHNUNG NICHT MÖGLICH //ERNEUTER VERSUCH IN____VERBINDUNG VERLOREN.


3.9.08 19:45


//Nachricht Beta117-//Protokoll erstellt um 2108//

//URSPRUNG DER KOLLEKTIVEN INTELLIGENZ GEFUNDEN
//GEGENMASSNAHMEN EINGELEITET
//
//NEUERRICHTUNG AUF
//50°15'27.98" N 10°57'57.71" E
2.9.08 21:08


«{WARNUNG! PROTOKOLLVERLETZUNG 23-117.}

[Content: Prüfung]
//WARNUNG PROTOKOLLVERLETZUNG 23-117
//WARNUNG PROTOKOLLVERLETZUNG 23-117
{Ausweichtaktik wird eingeleitet}
///////////////////////////////////////////////////////////////////////////
//:

........content deleted
........content deleted
........content deleted
........content deleted

[Com.Note]
Verletzung von Protokollen. Zensur durchgeführt. Erfolgreich.
Anomalien sind aufgetreten. Im Toleranzbereich. Vernachlässigbar.
Inhalte verschoben nach Ausgangsverzeichnis http://www.abload.de/image.php?img=117-13--711.jpg.
Zugriff verboten.
[/Com.Note]

[Protokoll auf Standby.]

Zeit bis Reaktivierung: T-??!!//7 LT
[Com.Note]Handlungen sind zu Überdenken.[/Com.Note]
Ext////////////////////////////////////////////////////////////////////////
///////////////////////////////////////////////////////////////////////////

........standby
1.9.08 18:52


Hurra wir haben einen Badesee oder mein Gott wie die Zeit vergeht!

Zum besseren Verständnis muss ich etwas ausholen. In Dörfles-Esbach war bis in die 80er ein Dampfziegelwerk ansässig. Wer es genau wissen will (hier klicken) Die Tongrube wurde nach dem Niedergang der Fabrik aber nicht zu geschüttet sondern einfach sich selbst überlassen. So entwickelte sich im laufe der Zeit ein Naturschutzgebiet und die Grube füllte sich von Jahr zu Jahr mehr mit Wasser. Bis wir unseren eigenen See hatten. Als Kind bin ich dort oft mit meinen Eltern Spazieren gegangen und habe dort später mit Freunden auch die Nachmittage verbracht. Im Winter sah man dort(obwohl es verboten war) immer wieder Menschen Schlittschuhe laufen. Im Sommer sah man schon bald die ersten Wasserratten und auch so manchen FKK Fan hat man beim Sonne anbeten aufschrecken können:-). So zogen die Jahre ins Land und man konnte förmlich dabei zusehen wie das Wasser immer mehr stieg und somit nach und nach Markante Orte, an die man sich von früher erinnern konnte, verschluckte.

Bis ich heute nach längerer Zeit mal wieder den Weg dort hin fand.
Ich traute meinen Augen kaum. Nicht nur das der Esbacher-See(wie er nun seit ein paar Jahren Offiziell heißt) fast komplett voll ist. Das Ding ist mittlerweile zum Badesee verkommen. Überall liegende, schwimmende und auf Matratzen treibende Menschen. Da frag ich mich doch warum ich Depp extra in die Stadt fahre und für das Stinke langweilige Freibad Geld bezahle wenn ich mir meine Abkühlung auch für umsonst praktisch vor der Haustür abholen kann?

Nun vielleicht weil ich einfach zu viel Geschichten über den See gehört habe? Was in all den Jahren schon aus dem Wasser geborgen wurde (Kühe, Bagger, Fahrräder). Dann ging zu meiner Schulzeit das Gerücht über einen Riesen großen Fisch um. Der zu allen Überfluss auch noch übel Gelaunt sein soll. Und auch wenn ich das für Quatsch halte....so habe ich doch zumindest die beiden Schildkröten damals mit eigenen Augen gesehen! Ich für meinen Teil halte mich die nächste Zeit zurück. Wenn bis nächstes Jahr noch kein Mensch von irgendwelchen Lebewesen zerrissen wurde, dann werde ich mich vielleicht auch mal dort hinein begeben. Aber in der Zwischenzeit schwelge ich in Melancholischen Gedanken an früher *hach*.
30.8.08 18:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung